127 Zitate über Kunst

Zuletzt aktualisiert am 16. Januar 2024 12 Minuten
  1. Alle Künste sind gut, ausgenommen die langweilige Kunst. - Voltaire
  2. Alle Menschen haben die Anlage, schöpferisch tätig zu sein. Nur merken es die meisten nie. - Truman Capote
  3. Als Kind ist jeder ein Künstler. Die Schwierigkeit liegt darin, als Erwachsener einer zu bleiben. - Pablo Picasso
  4. Am unbarmherzigsten im Urteil über fremde Kunstleistungen sind die Frauen mittelmäßiger Künstler. - Marie von Ebner-Eschenbach
  5. An den modernen Gemälden ist nur noch eins verständlich: die Signatur. - Ephraim Kishon
  6. Angefangen mit van Gogh sind wir alle, so groß wir auch sein mögen, in einem gewissen Maße Autodidakten – man könnte fast sagen, naive Maler. Die Maler leben nicht mehr innerhalb einer Tradition, und so muß jeder von uns alle seine Ausdrucksmöglichkeiten neu erschaffen. Jeder moderne Maler hat das vollkommene Recht, diese Sprache von A bis Z zu erfinden. - Pablo Picasso
  7. Auch Schlafen ist eine Form der Kritik, vor allem im Theater. - George Bernard Shaw
  8. Aus dem Leide schöpft die Kunst die erhabensten Eingebungen. - Michelangelo Buonarroti
  9. Aus einer Menge von unordentlichen Strichen bildet man sich leicht eine Gegend, aber aus unordentlichen Tönen keine Musik. - Georg Christoph Lichtenberg
  10. Bewahre deine Liebe zur Natur, denn das ist der richtige Weg zu immer besserem Kunstverständnis. - Vincent van Gogh
  11. Blumen reicht die Natur, es windet die Kunst sie zum Kranze. - Johann Wolfgang von Goethe
  12. Das Beste, was der Künstler gibt, ist Abglanz dessen, was er liebt. - Ernst Eckstein
  13. Das erste Kind der göttlichen Schönheit ist die Kunst. - Friedrich Hölderlin
  14. Das Geheimnis der Kunst liegt darin, dass man nicht sucht, sondern findet. - Pablo Picasso
  15. Das Gemälde ist nichts als eine Brücke, welche den Geist des Malers mit dem des Betrachters verbindet. - Eugène Delacroix
  16. Das Kunstwerk ist eine imaginäre Insel, die rings von Wirklichkeit umbrandet ist. - José Ortega Y Gasset
  17. Das schlimmste ist, es ist nie etwas abgeschlossen, es gibt nie den Moment, wo man sagen kann: ich habe gut gearbeitet, und morgen ist Sonntag. Sobald man aufhört, ist`s, um von vorn anzufangen. Man kann ein Bild sein lassen und beschließen, nicht mehr daran zu rühren. Aber nie kann man darunter schreiben: Ende. - Pablo Picasso
  18. Das Werk, das man malt, ist eine Art, Tagebuch zu führen. - Pablo Picasso
  19. Denke nicht an das Erschaffen von Kunst, sondern mach es einfach. Lass alle anderen entscheiden, ob es gut oder schlecht ist, ob sie es lieben oder hassen. Während sie sich darüber entscheiden, erschaffe noch mehr Kunst. - Andy Warhol
  20. Der Künstler hat nicht dafür zu sorgen, dass sein Werk Anerkennung finde, sondern dafür, dass es sie verdiene. - Marie von Ebner-Eschenbach
  21. Der Künstler versäume nie, die Spuren des Schweißes zu verwischen, den sein Werk gekostet hat. Sichtbare Mühe ist zuwenig Mühe. - Marie von Ebner-Eschenbach
  22. Der Maler ist das Auge der Welt. - Otto Dix
  23. Der wahre Sinn der Kunst liegt nicht darin, schöne Objekte zu schaffen. Es ist vielmehr eine Methode, um zu verstehen. Ein Weg, die Welt zu durchdringen und den eigenen Platz zu finden. - Paul Auster
  24. Des Künstlers Gefühl ist sein Gesetz. - Caspar David Friedrich
  25. Die gefährlichste Klippe im Leben eines Künstlers ist die Heirat, besonders eine sogenannte glückliche Heirat. - Anselm Feuerbach
  26. Die höchste Form der Kunst ist das Gesamtkunstwerk, in dem die Grenzen zwischen Kunst und Nichtkunst aufgehoben sind. - Kurt Schwitters
  27. Die Kunst des schönen Gebens wird in unserer Zeit immer seltener, in demselben Maße, wie die Kunst des plumpen Nehmens, des rohen Zugreifens täglich allgemeiner gedeiht. - Heinrich Heine
  28. Die Kunst hat es eigen, dass sie den Menschen stille, ruhig und friedlich macht. - Georg Gottfried Gervinus
  29. Die Kunst ist die stärkste Form von Individualismus, welche die Welt kennt. - Oscar Wilde
  30. Die Kunst ist eine Metapher für das Unsterbliche. - Prof. Ernst Fuchs, österreichischer Maler, Architekt, Grafiker, Musiker, 1930-2015
  31. Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit. - Friedrich von Schiller
  32. Die Kunst ist eine Vermittlerin des Unaussprechlichen. - Johann Wolfgang von Goethe
  33. Die Kunst ist lange bildend, ehe sie schön ist. - Johann Wolfgang von Goethe
  34. Die Kunst ist nur ein Weg, nicht das Ziel. - Rainer Maria Rilke
  35. Die Kunst ist nur Kunst, wo sie sich Selbstzweck, wo sie absolut frei, sich selbst überlassen ist, wo sie keine höheren Gesetze kennt als ihre eigenen, die Gesetze der Wahrheit und Schönheit. - Ludwig Feuerbach
  36. Die Kunst ist zwar nicht das Brot, wohl aber der Wein des Lebens. - Jean Paul
  37. Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird. - Winston Churchill
  38. Die Malerei ist stärker als ich; sie zwingt mich zu machen, was sie will. - Pablo Picasso
  39. Die Natur allein ist unendlich reich und bildet den großen Künstler. - Johann Wolfgang von Goethe
  40. Die Normalität ist eine gepflasterte Straße; man kann gut darauf gehen - doch es wachsen keine Blumen auf ihr. - Vincent van Gogh
  41. Die Schönheit der Dinge lebt in der Seele dessen, der sie betrachtet. - David Hume
  42. Die Sensibilität der Dinge ist eben durch nichts zu ersetzen. Trotz einer gewissen Dynamik, die ich von Haus aus mitbringe, brauche ich, um die schöpferischen Prozesse durchzustehen, Zeit, eine gewisse Zeit… - Hermann Schwahn
  43. Die Skizze sagt uns oft mehr als das ausgeführte Kunstwerk, weil sie uns zum Mitarbeiter macht. - Marie von Ebner-Eschenbach
  44. Die Wissenschaft ist der Verstand der Welt, die Kunst ihre Seele. - Maksim Gorki
  45. Ein Bild muß langsam verwandelt werden, und manchmal kann ich einfach nicht den Punkt erreichen, an dem ich ihm das Letzte an Gedanken, das es nötig hat, mitgeben kann. - Pablo Picasso
  46. Ein Künstler, der seine rebellische Haltung und Spontanität verliert, ist tot. - Madonna
  47. Eine Skulptur muss für sich sprechen; wenn nicht, ist sie nicht der Rede wert. - Eva Roucka
  48. Ernst ist das Leben, heiter ist die Kunst. - Friedrich Schiller
  49. Es gibt Maler, die die Sonne in einen gelben Fleck verwandeln. Es gibt aber andere, die dank ihrer Kunst und Intelligenz einen gelben Fleck in die Sonne verwandeln können. - Pablo Picasso
  50. Es hat doch im Grund niemand einen rechten Begriff von der Schwierigkeit der Kunst als der Künstler selbst. - Johann Wolfgang von Goethe
  51. Es ist alles ein schrecklicher Kompromiss. Für Kunst bleibt keine Zeit. Alles, was zählt, ist das, was sie die “Kinokasse” nennen. - Greta Garbo
  52. Es ist ebenso interessant und schwer, etwas gut zu sagen, wie es gut zu malen ist. - Vincent van Gogh
  53. Es ist nicht die Aufgabe der Kunst, die Natur zu kopieren, sondern sie auszudrücken! - Honoré de Balzac
  54. Freude an der Arbeit lässt das Werk trefflich geraten. - Aristoteles
  55. Geniale Menschen beginnen große Werke, fleißige Menschen vollenden sie. - Leonardo da Vinci
  56. Geschichten, die man versteht, sind nur schlecht erzählt. - Bertold Brecht
  57. Hab keine Angst vor der Perfektion, du wirst sie nie erreichen. - Salvador Dali
  58. Ich definiere den Menschen als eine Art Resonanzkörper. So bewegt sich das Individuum im Spannungsfeld von Innen- und Außenwelten. Seelische Zustände finden ihren Ausdruck in körperlichen Haltungen. Der Körper wird zu einem Zeichen im Raum. - Andrea Kraft
  59. Ich kann nichts dafür, dass meine Bilder sich nicht verkaufen lassen. Aber es wird die Zeit kommen, da die Menschen erkennen, dass sie mehr wert sind als das Geld für die Farbe. - Vincent van Gogh
  60. Ich kenne keine bessere Definition für das Wort Kunst als diese: Kunst – das ist der Mensch - Vincenz van Gogh
  61. Ich mache mir immer wieder Vorwürfe, dass meine Malerei nicht wert ist, was sie kostet. - Vincent van Gogh
  62. Ich male die Nasen absichtlich schief, damit die Leute gezwungen sind, sie anzusehen. - Pablo Picasso
  63. Ich male niemals Träume oder Alpträume. Ich male meine eigene Wirklichkeit. - Frida Kahlo
  64. Ich versuche zu malen, was ich gefunden habe und nicht das, was ich suche. - Pablo Picasso
  65. Ich wünschte ein Shakespeare zu sein und wurde ein Shaw. - George Bernard Shaw
  66. Ideen sind nur Ausgangspunkte. Um zu wissen, was man zeichnen will, muss man zu zeichnen anfangen. - Pablo Picasso
  67. Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der Ausführung die Kunst. - Marie von Ebner-Eschenbach
  68. In den letzten fünfundzwanzig Jahren meiner künstlerischen Tätigkeit habe ich die Idee verfolgt, meiner Phantasie Form und Gestalt zu geben. Ich habe den inneren Wunsch, meine tiefsten Gefühle und mein ästhetisches Ideal von dem, was ein Mensch tun kann, wenn Faszination, Aufmerksamkeit, Leidenschaft und Wissbegierde unser Leben füllen, zu teilen. - Andrea Bucci
  69. Jede künstlerische Leistung ist ein Sieg über die menschliche Trägheit. - Herbert von Karajan
  70. Jeder freie Mensch ist kreativ. Da Kreativität einen Künstler ausmacht, folgt: nur wer Künstler ist, ist Mensch. Jeder Mensch ist ein Künstler. - Joseph Beuys
  71. Jeder Künstler war zunächst ein Amateur. - Ralph Waldo Emerson
  72. Jedes Kunstwerk ist eigentlich eine Skizze, die erst durch unsere Fantasie vollendet wird. - Sigmund Graff
  73. Jedes wahre Kunstwerk offenbart ein Stück der Seele seines Schöpfers. - Erich Limpach
  74. Karikaturen sind geistige Akupunktur ohne therapeutische Absicht. - Ronald Searle
  75. Kein anderer Beruf ist im Stande, das Herz mit einer solchen göttlichen Genugtuung zu lohnen, als das Künstlertum. - Peter Rosegger
  76. Klarheit ist Wahrhaftigkeit in der Kunst. - Marie von Ebner-Eschenbach
  77. Kreativität ist Intelligenz, die Spaß hat. - Albert Einstein
  78. KUNST = Mensch = Kreativität = Freiheit - Joseph Beuys
  79. Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern Kunst macht sichtbar. - Paul Klee
  80. Kunst hat die Aufgabe wachzuhalten, was für uns Menschen so von Bedeutung und notwendig ist. - Michelangelo
  81. Kunst hat mit Geschmack nichts zu tun. - Max Ernst
  82. Kunst hervorzubringen ist ein schlichtester und härtester Beruf, aber zugleich ein Schicksal, und, als solches, größer als jeder von uns, gewaltiger und bis jetzt unermessbar. - Rainer Maria Rilke
  83. Kunst ist das Mikroskop, das der Künstler auf die Geheimnisse seiner Seele einstellt, um diese, allen Menschen gemeinsamen Geheimnisse zu zeigen. - Leo Tolstoi
  84. Kunst ist die rechte Hand der Natur. Diese hat nur Geschöpfe, jene hat Menschen gemacht. - Friedrich von Schiller
  85. Kunst ist eine andere Natur, auch geheimnisvoll, aber verständlicher, denn sie entspringt aus dem Verstande. - Johann Wolfgang von Goethe
  86. Kunst ist eine Grenze um deine Gedanken. - Gustav Klimt
  87. Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit! – Karl Valentin
  88. Kunst kann nicht modern sein; Kunst ist urewig. - Egon Schiele
  89. Kunst macht sichtbar. - Dieser Gedanke steht hinter meinem Schaffen. Unsichtbares sichtbar zu machen. Vergessenes aus der Phantasie hervorzubringen und in eine Welt einzutauchen, wie sie nur die Kunst hervorbringen kann. - Heinz Rupp
  90. Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele. - Pablo Picasso
  91. Kunst wird erst dann interessant, wenn wir vor irgendetwas stehen, das wir nicht gleich restlos erklären können. - Christoph Schlingensief
  92. Kunst: Verzierung dieser Welt. - Wilhelm Busch
  93. Künstler haben gewöhnlich die Meinung von uns, die wir von ihren Werken haben. - Marie von Ebner-Eschenbach
  94. Licht senden in die Tiefe des menschlichen Herzens – des Künstlers Beruf! - Robert Schumann
  95. Malen ist die vollkommene Erholung. Ich kenne nichts, das den Geist vollständiger in Anspruch nimmt, ohne den Körper zu erschöpfen. - Winston Churchill
  96. Malen ist einfach, wenn man nicht weiß, wie, aber sehr schwierig, wenn man es tut. - Edgar Degas
  97. Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. - Johann Wolfgang von Goethe
  98. Mancher betrachtet Kunst am liebsten mit verschlossenen Augen, damit die Phantasie nicht gestört werde. - Friedrich von Schlegel
  99. Mit einem Bild möchte ich etwas Tröstliches sagen, so wie Musik tröstlich ist. - Vincent van Gogh
  100. Modelle sollten sich bemühen, dem Porträt ähnlich zu sehen. - Salvador Dali
  101. Natur und Kunstwerke lernt man nicht kennen, wenn sie fertig sind; Man muss sie im Entstehen aufhaschen, um sie einigermaßen zu begreifen! - Johann Wolfgang von Goethe
  102. Nicht die Abbildung der Wirklichkeit ist das Ziel der Kunst, sondern die Erschaffung einer eigenen Welt. - Fernando Botero
  103. Nur durch extreme Spiegel kann ein jeder sich im Verlorenen wiederfinden. - Tim David Trillsam
  104. Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. - Albert Einstein
  105. Sagen, was man denkt, ist manchmal die größte Torheit und manchmal — die größte Kunst. - Marie von Ebner-Eschenbach
  106. Skulptur ist die Kunst der Buckel und Höhlungen, die Kunst, die Formen im Spiel von Licht und Schatten darzustellen. - Auguste Rodin
  107. Technisches Wissen, langsame und überlegte Arbeit, das sieht natürlich nicht so schön aus wie die Inspiration, das macht wenig Effekt; aber doch sind hier die einzigen Grundlagen der Kunst. - Auguste Rodin
  108. Über Musik kann man am besten mit Bankdirektoren reden. Künstler reden ja nur übers Geld. - Jean Sibelius
  109. Um ein guter Maler zu sein, braucht es vier Dinge: weiches Herz, feines Auge, leichte Hand und immer frisch gewaschene Pinsel. - Anselm Feuerbach
  110. Während ich male, lasse ich meinen Körper draußen vor der Tür, wie die Moslems ihre Schuhe vor der Moschee. - Pablo Picasso
  111. Wenn der Kunst kein Tempel mehr offen steht, dann flüchtet sie in die Werkstatt. - Marie von Ebner-Eschenbach
  112. Wenn du eine innere Stimme hörst, die sagt: “Du kannst nicht malen”, dann male auf jeden Fall, damit diese Stimme zum Schweigen gebracht wird. - Vincent van Gogh
  113. Wenn ein Film Erfolg hat, ist er ein Geschäft. Wenn er keinen Erfolg hat, ist er Kunst. - Carlo Ponti
  114. Wenn es eine Freude ist, das Gute zu genießen, ist es eine größere, das Bessere zu empfinden, und in der Kunst ist das Beste gut genug. - Johann Wolfgang von Goethe
  115. Wenn etwas Abstoßendes modern wird, ist es sofort anziehend. - Pablo Picasso
  116. Wenn ich wüsste, was Kunst ist, würde ich es für mich behalten. - Pablo Picasso
  117. Wenn man die Natur wahrhaft liebt, so findet man es überall schön. - Vincent van Gogh
  118. Wer interessieren will, muss provozieren. - Salvador Dali
  119. Wir können sein Verständnis [Charlie Chaplin] für das Detail nie genug bewundern, die uhrwerkgleiche Präzision, die jeder seiner Filme verkörpert und die vielleicht das Wesen seines Genies ausmacht - ein Element, das vielleicht wichtiger ist als seine Gagkunst. - Buster Keaton
  120. Wir machen keine Fehler, nur glückliche kleine Missgeschicke. - Bob Ross
  121. Wir sind es jedem echten Künstler, der Bleibendes geschaffen hat, schuldig, sein Werk vor dem Vergessenwerden zu bewahren. - Paul Schibler
  122. Zeichnen ist eine Form des Nachdenkens auf dem Papier. - Saul Steinberg
  123. Zeichnen ist Sprache für die Augen, Sprache ist Malerei für das Ohr. - Joseph Joubert
  124. Zu empfinden, was er sieht, zu geben, was er empfindet, macht das Leben des Künstlers aus. - Max Klinger
  125. Zu jeder Kunst gehören zwei: einer, der sie macht, und einer, der sie braucht. - Ernst Barlach
  126. Zugleich aus dem Leben gegriffen und zugleich typisch – das ist die höchste Kunst. - Christian Morgenstern