Ubuntu Update von 18.10 auf 20.04 LTS

Zuletzt aktualisiert am 17. Januar 2024 2 Minuten

Bei mir steht das Update von 18.10 LTS auf 20.04 LTS an. Als Zwischenschritt aktualisiere ich auf 19.10.

Ubuntu benutzt eine eigene automatische Methode für Upgrades zwischen den einzelnen Versionen. Im Wesentlichen skriptiert es den traditionellen Debian-Ansatz so, das ich nicht daneben sitzen muss, während Ubuntu sein Werk verrichtet.

Update vorbereiten

Vor dem Update sicherstellen , dass das System auf dem neuesten Stand ist - $ ist das Terminal Prompt:

$ sudo apt update
$ sudo apt upgrade
$ sudo apt dist-upgrade

Das sorgt dafür das der Unterschied zwischen den Paketen so gering wie möglich ist. Zusätzlich ist es sinnvoll vorher alle nicht mehr benötigten Pakete zu entfernen:

$ sudo apt autoremove

Update durchführen

Der Update-Manager muss installiert sein…

$ sudo apt install update-manager-core

Danach kann man es mit dem Update probieren…

$ sudo do-release-upgrade

Es kann sein, dass keine neue Version gefunden wird. In dem Fall kann man auf eigenes Risiko das -d Flag am Ende des Befehls hinzufügen, um das Upgrade zu erzwingen: sudo do-release-upgrade -d. Darauf verzichte ich allerdings.

Nach sudo do-release-upgrade kommt bei mir die Meldung:

Neue Veröffentlichungen von Ubuntu werden gesucht
There is no development version of an LTS available.
To upgrade to the latest non-LTS develoment release
set Prompt=normal in /etc/update-manager/release-upgrades.

Dazu muss in der Datei release-upgrades in einer Zeile Prompt=lts zu Prompt=normal geändert werden:

sudo gedit /etc/update-manager/release-upgrades

Danach wieder sudo do-release-upgrade und das Update läuft durch.