Symbole und Metaphern - Farben

Zuletzt aktualisiert am 29. Mai 2024 7 Minuten

Sammlung über die Wirkung und Bedeutung von Farben. Siehe auch Symbole und Metaphern .

Die Farbe Rot

  • Assoziationen
    • Dynamik, Gefahr, Temperament, Wärme, starken Willen, Entschlossenheit, Durchhaltevermögen, reife Früchten, Liebe, Blut, Gesundheit, Warnfarbe, Signalwirkung, Warnung / Gefahr (Ampeln, Bremslichter, Alarmknöpfe). Fruchtbarkeit, Liebe, Mut, Leidenschaft, Feuer, Emotionen, Willensstärke.
    • Wer sich schämt oder wütend wird, errötet, wer die Selbstkontrolle verliert, sieht Rot.
  • Positive Assoziationen
    • Glück, Lebensfreude, Energie, Aktivität, Liebe, Sexualität, Erotik, Wollust, Verführung, Kraft, Feuer, Hitze, Wärme, Begierde, Blut.
  • Negative Assoziationen
    • Hass, Wut, Zorn, Aufregung, Aggressivität, Lärm, Unmoral, Gefahr, Verbote.
  • Kultur, Gesellschaft, Religion
    • Im Hebräischen haben die Worte Blut und Rot den gleichen Ursprung: Rot heißt “dm” und Blut heißt “dom”.
    • Blut und Feuer ist sowohl positiv wie negativ besetzt:
      • Hass, Krieg, Aggression, Blutvergießen.
      • Kraft, Liebe, Wärme, Leidenschaft.
    • Helles, leuchtendes Rot war bei den Griechen und im Christentum mit dem männlichen Prinzip verbunden.
    • Es war die Farbe der griechischen Kriegsgötter Phoebus und Ares.
    • Der biblische Adam, wurde aus roter Erde geschaffen.
    • In den frühen Kulturen wurde das dunkle Rot des Blutes dem Weiblichen zugeordnet. Mutter Erde spendete den Völkern der Steinzeit den roten Ocker, dem man lebenserhaltende Kräfte zuschrieb.
    • In Japan ist Rot die Farbe der Frauen.
    • Rot kann destruktive Aggressionenexternal link auslösen (siehe auch Barnett Newmansexternal link riesige Leinwände mit großem Rotanteil).
    • In China ist Rot die Farbe von Glück und Reichtum.
    • In China wird die Braut in einem roten Brautkleid und einer roten Sänfte zum Ort der Hochzeitsfeier getragen. Wenn ein Kind geboren wird, überbringen die Nachbarn dem glücklichen Paar rote Eier, als Zeichen für Glück und Wohlergehen.
    • In China war und ist Rot die Glücksfarbe, die Kräfte und böse Geister vertreibt, Farbe des Reichtums.
    • In Russland steht Rot für wertvoll und teuer.
    • In der katholischen Kirche, symbolisiert rot Blut, Feuer, Pfingsten, Leiden Christi und Märtyrerfeste. In der evangelischen Kirche, Pfingsten, Apostel- und Märtyrerfeste.
    • Wer in Korea einen Namen in Rot schreibt signalisiert damit dass diese Person tot ist.
    • Rot gilt in manchen Gegenden Afrikas als Farbe des Lebens. Deshalb werden in bestimmten Regionen Zentralafrikas und Ozeaniens Kranke mit rotem Ocker bestrichen, um ihre Lebenskraft anzuregen.
    • Bei den Ashanti im westafrikanischen Ghana ist Rot die Farbe der Trauer.
    • Das Tragen roter Bänder oder Tücher gehörte bei vielen Völkern zu den Hochzeitsbräuchen.
    • Römische Bräute wurden mit einem feuerroten Tuch umhüllt, auch heute tragen neugriechische, albanische und armenische Bräute rote Brautschleier.
    • Im alten Ägypten war Rot eine ziemlich kostbare Farbe mit der sich die Töchter der Pharaonen schmückten. Damit sie sich Wangen, Lippen und Fingernägel bemalen konnten mussten Sklaven tausende Purpurschnecken sammeln, zerstampfen und zu Sud zerkochen. 

Die Farbe Gelb

  • Positive Assoziationen

    • Licht, Sonne, Erleuchtung, Helligkeit, Wachheit, Kreativität und einen schnellen Verstand, Erkenntnis, das Gedeihen des Lebendigen, Herbst, die Reife.
  • Negative Assoziationen

    • Neid, Verrat, Feigheit, Geiz, Eifersucht, Verlogenheit und Egoismus. (was die Farbe bei uns relativ unbeliebt macht)
  • Kultur, Gesellschaft, Religion

    • Die Sonne wurde von vielen Naturvölkern als Gott verehrt.

    • Die alten Griechen stellten sich vor, dass der griechische Sonnengott Helios in einem gelben Gewand auf einem von vier Feuerrossen gezogenen Wagen über den Himmel fährt.

    • Das strahlende, gelbe Licht der Sonne und ihren Göttern verkörperte die göttliche Intelligenz.

    • In China steht Gelb für Harmonie und Weisheit, das männliche Yang, das aktive schöpferische Prinzip.

    • Die alten Ägypter sahen im Gelb das Weibliche, das “Sanfte, Heitere, Sinnliche”.

    • Seit dem Mittelalter gilt Gelb auch als Farbe des Neides und als Schandfarbe von diskriminierten Gruppen.

    • In Europa symbolisiert Gelb meistens Licht und Leben, wird dann jedoch auch mit Gold zusammen assoziiert.

    • Bei den Kelten war Gelb auch die Farbe der Trauer.

    • Wenn in Mexiko zu Allerheiligen die Toten zurückkehren, werden die Wege mit gelben Blumen ausgestattet, weil geglaubt wird, dass die Toten die Farbe Gelb am besten sehen können.

    • Im Hinduismus steht die Farbe Gelb symbolisch für Leben, Licht, Wahrheit und Unsterblichkeit. Gelb ist die Hauptfarbe der Festkleidung von Männern und Frauen.

Die Farbe Blau

  • Assoziationen
    • Harmonie, Zufriedenheit, Ruhe, Entspannung, Loyalität, Vertrauen, Verlässlichkeit , Lachen, Heiterkeit, Ferne, Unendlichkeit, Stille, Melancholie.
    • Die Weite des strahlenden Sommerhimmels, die Tiefe des Meeres.
    • Symbolisiert die Seele, das Unbewusste und Unbekannte, Finsternis oder die weibliche Naturseite. 
    • Sehr dunkles Blau - Ruhe, Tiefe, Nacht, auch Tod.
  • Positive Assoziationen
    • Sympathie, Harmonie, Freundlichkeit, Freundschaft, Ferne, Weite, Unendlichkeit, Treue, Sehnsucht, Entspannung, Stille, Klugheit, Wissenschaft, Genauigkeit, Pünktlichkeit, Konzentration, Sportlichkeit, Leistung, Mut, Ewigkeit, Wahrheit, Ideale.
  • Negative Assoziationen
    • Kälte, Lüge, Trunkenheit.
  • Kultur, Gesellschaft, Religion
    • In China symbolisiert Blau die Mächte des Himmels und der Unsterblichkeit.
    • In Indien werden verschiedene Gottheiten mit blauem Kopf oder mit blauer Hautfarbe dargestellt. Ein in Blau gemalter Elefant gilt als das Zeichen für höchste Vergeistigung und göttliche Erleuchtung.
    • Im Orient werden Türen und Fenster Blau gestrichen, um auf diese Weise die guten Geister und Götter auf sich zu lenken.
    • Die Gottesmutter Maria schmückt ein blauer Mantel, und verkörpert Ruhe und Innerlichkeit, Treue, Tradition.

Die Farbe Grün

  • Assoziationen

    • Durchsetzungsvermögen, Beharrlichkeit, Entspannung, Harmonie, Hilfsbereitschaft, Ausdauer, Toleranz, Zufriedenheit.
    • Reines grün ist die Farbe der Mitte, vollendete Neutralität zwischen allen Extremen.
    • Aufgrund ihrer Naturnähe wirkt grün beruhigend und harmonisierend.
      • Farbe des Lebens, der Pflanzen, des Frühlings, fruchtbare Wiesen, Felder und Wälder.
      • Farbe der jährlichen Erneuerung.
      • Triumph des Frühlings über den Winter > symbolisiert Hoffnung auf Unsterblichkeit.
  • Positive Assoziationen

    • Natur, Leben, Lebendigkeit, Natürlichkeit, Frühling, Hoffnung, Zuversicht, Frisch, Herb, Jugend.
  • Negative Assoziationen

    • Unreif, giftig, dämonisch.
  • Kultur, Gesellschaft, Religion

    • Angenehm für die Augen, vermittelt Augenruhe. Der Blick ins Grüne ist niemals anstrengend, sondern stärkt das Auge für alle anderen Eindrücke, hilft bei Konzentration auf das Wesentliche.

      • Tafeln in den Schulen.

      • Spielfelder von Billardtischen.

      • Rettungswege sind mit weißen Pfeilen auf grünem Grund gekennzeichnet.

      • Grüne Ampeln zeigen freie Fahrt.

    • Positive Heilwirkung für Körper und Seele -> Waldspaziergänge zur Entspannung und Erholung.

    • Grün ist Leben, Grün wächst, Grün kommt immer wieder.

      • Unser Überleben ist gesichert, wenn frisches Grün aus der Erde sprießt.
      • Grün ist das Symbol der Hoffnung auf Leben und Überleben.
    • In Irland repräsentiert Grün den Katholizismus.

    • In islamischen Ländern steht grün für die moslemische Religion und wird ausschließlich in religiösem Kontext verwendet.

    • Grün findet sich in den Nationalfahnen der meisten Wüstenstaaten. In Wüsten überlebt man nur wenn man eine der grüne Oase erreicht.

    • Wir stellen uns zu Weihnachten als Symbol der Hoffnung einen Weihnachtsbaum in die Wohnung.

    • In China ist die Farbe Grün (wie Schwarz) dem weiblichen Yin, dem passiven, empfangenden Prinzip, zugeordnet.

    • War früher die beliebteste Farbe für europäische Wohnzimmer und Salons.

Die Farbe Orange

  • Positive Assoziationen

    • Freude, Lebhaftigkeit, Lebensbejahung, Ausgelassenheit, Geselligkeit, vitale Stärke & Aktivität
    • Helles Orange bedeutet Fröhlichkeit, Kreativität.
    • Hervorheben von Geborgenheit, Gemütlichkeit und emotionaler Wärme.
    • Farbe der Kinder und aller, die sich jugendlich und vital fühlen.
  • Negative Assoziationen

    • Billig, aufdringlich, Angeberei.
  • Kultur, Gesellschaft, Religion

    • Im Buddhismus ist Orange die Farbe der höchsten Stufe der menschlichen Erleuchtung. Deshalb sind die Gewänder buddhistische Mönche Orange.

    • Orange findet sich weder als Symbolfarbe noch als Kleiderfarbe in europäischen, mittelalterlichen Gemälden.

Die Farbe Violett

  • Positive Assoziationen
    • Kreativ, unkonventionell, individuell, extravagant, inspirierend.
  • Negative Assoziationen
    • Arroganz, Betrug, Distanz, Größenwahn, Melancholie, Zynismus
  • Kultur, Gesellschaft, Religion
    • Frauenbewegung steht die Farbe seit Ende des 19. Jahrhunderts für Emanzipation und Frauenliebe.
    • Die Farbe der Könige und des Adels. Symbol des Reichtums. Steht für Luxus und Extravaganz.
    • Frömmigkeit, Buße und Opferbereitschaft. Die Farbe des Hinduismus.
    • Spiritualität, Transformation der Seele.

Die Farbe Weiß

  • Positive Assoziationen

    • Reinheit, Sauberkeit, Ordnung, Leichtigkeit, Vollkommenheit, Unschuld, Weisheit, Erleuchtung, Heiliges, Leere, zurückhaltend, hell, neutral, ehrlich, friedlich. 
  • Negative Assoziationen

  • Kultur, Gesellschaft, Religion

    • In den meisten Weltreligionen findet sich weiß als Heimat des Lichts, das alles Sichtbare gebiert.

    • Die Bibel sagt “Es werde Licht”.

    • In fernöstlichen Kulturen ist Weiß die Farbe der Trauer und des Todes.

    • In westlichen Kulturen ist die Braut gern in Weiß gekleidet.

    • Die indigenen Völker des nördlichen Polargebiets verwenden verschiedene Namen für die Farbe Weiß, je nach Farbton und Beschaffenheit ihrer weißen Umwelt - (Zum Mythos: geo.deexternal link ).

    • In Deutschland gibt es auch etliche Begriffe: Brillantweiß, Käseweiß, Kreidebleich, Schlohweiß, Schneeweiß, Titanweiß, Albino, usw.

Die Farbe Schwarz

  • Positive Assoziationen
    • Kultiviertheit, Formalität, Eleganz, Seriosität, Wahrheit, Glaubwürdigkeit, Verführung.
  • Negative Assoziationen
    • Dominant, düster, schwer, Trauer, Tod, Krankheit, Pech, Geheimnisse, das große Nichts…
  • Kultur, Gesellschaft, Religion
    • Symbolisiert in Afrika Alter, Reife, Männlichkeit.