Die Welt - unser UmWelt

Zuletzt aktualisiert am 16. Januar 2024 3 Minuten

Vorbemerkung

“Jedes Jahr sterben mindestens neun Millionen Menschen vorzeitig - und vollkommen unnötig - durch Umweltgifte: Feinstaub in der Luft, Unrat im Wasser, die Böden vergiftet mit Blei und allerlei anderen Giften, überdüngt, versalzen - Tendenz steigend. Umweltverschmutzung gehört damit zu den größten Gesundheitsgefahren, mit mehr Todesopfern als Krieg, Terrorismus oder Malaria” - (thelancet.comexternal link )

Was kümmert uns die Zukunft, wir beichten im Gebet, Verzeih’ mir meine Habgier, denn mein ist der Planet!

Udo Jürgens

Ich finde, wir machen da schon seit einiger Zeit etwas furchtbar falsch. So wie es jetzt ist, und all die vergangenen Jahre und Jahrzehnte lief, geht es nicht weiter. Hier starte ich den Versuch, mir mal einen groben Überblick über die komplexe Thematik zu verschaffen. Eins kann man aber schon mal festhalten, und ins Stammbuch der Menschheit schreiben:

Eins steht mal fest: Der Planet kann wunderbar ohne uns weiter existieren. Das hat er auch die längste Zeit seiner Existenz getan.

Die Player

  • Die Wirtschaft
    • Die Produzenten (Bauern, Fischer, …)
    • Der Handel
  • Die Industrie
  • Die Lobbyisten
  • Korruption
  • Die Politik - politischen Systeme
    • Zwischen Demokratie und Diktatur
    • Die Gesetze
  • Die Verbraucher

Weitere Begriffe: Erste zweite dritte Welt…

Das Meer

  • Wasser an sich
  • Leben im Meer
  • Meeresströmungen
  • Der große pazifische Müllstrudel - Zwischen Hawaii und dem nordamerikanischen Festland treiben auf einer Fläche - viermal so groß wie Deutschland - zigtausende Tonnen Müll: Von der Zahnbürste bis zum Fischernetz kreist hier alles im Wasser, was unsere Zivilisation an Kunststoffen produziert, und das ist nicht der Einzige…
  • Microplastik - Plastikpartikel in Futtergröße - überwiegend die Verpackungsmaterialien Polyethylen und Polypropylen - landen im Verdauungstrakt vieler Meeresbewohner, und damit auch auf unseren Tellern.
  • Überfischung

Das Land

Böden sind die Grundlage für die Erzeugung unserer Nahrungsmittel. Wie alles auf dieser Welt zerstören wir auch diese großräumig: Fast ein Viertel der vom Menschen genutzten Landfläche ist heute durch Erosion geschädigt, wertvolle Böden werden immer weiter überbaut, oder durch Eintrag von Giften geschädigt.

Die Luft

Die Luft brauchen wir zum atmen, dringend. Ohne sie geht nix. Kein Grund für die Menschheit die Atmosphäre pfleglich zu behandeln.

Die Ernährung

Tja, die Natur… wir sind eingebettet darin, ein Teil davon. Unsere Biosphäre nährt uns eigentlich von Natur aus, wenn wir sie nicht kaputt machen - Tolle Sache, und damit kommen wir dann zum Thema Wirtschaft, Industrialisierung, Qualität und Quantität der Ernährung, dem Konsum, dem Müll, und landen letztlich bei unserer Gesundheit und unserem Überleben…

Nebenthemen

  • GesundheitsSystem - müsste eigentlich eher KrankenSystem heissen?
  • Bildungssystem - Motto: Sie mühten sich redlich
  • Image: Wenn der Schein wichtiger ist als das Sein