Teile herstellen

Zuletzt geändert: 1. Mai 2020
Geschätzte Lesezeit: 1 min

Vorbemerkungen

Wenn man sich Teile für den Copter sel­ber ent­wor­fen hat möchte man sie gerne fräsen. Eine Fräse sel­ber bauen wäre zwar auch mal ein geiles Pro­jekt, aber das würde zu weit führen, eine Por­tal­fräse kaufen ist eine teure Option, und vor allem müsste diese Investi­tion auch aus­ge­lastet wer­den. Das sind also eigene umfan­gre­iche Pro­jek­te die sich nur Lohnen wenn man mehr damit vor hat. … also… wo lässt man am GFK bzw. CFK Teile fräsen, und was sind die Voraus­set­zun­gen dafür?

Voraussetzungen

Dazu gibt man die CAD-Zeich­nung beim Dien­stleis­ter ab. Sin­nvoll ist es wenig­stens ein Ref­erenz­maß sep­a­rat mit anzugeben — zB. den Aussendurchmess­er des Bauteils — das hil­ft Fehler zu ver­mei­den. Ausser­dem das gewün­schte Mate­r­i­al und die dicke des Mate­ri­als. Der Dien­stleis­ter wan­delt dann die CAD-Zeich­nung mit einem CAM Pro­gramm in Maschi­nen­code um. Dieser ist abhängig von der ver­wen­de­ten Mas­chine: ZB. G‑Code oder HPGL etc.

Quellen für Rohmaterial

CFK oder GFK 2D Teile fräsen oder fräsen lassen

3D Teile drucken lassen

Für Mul­ti­copter Anbauteile eignet sich mit­tler­weile auch her­vor­ra­gend der 3D-Druck. Auch hier gilt wieder: Sel­ber kaufen zu teuer… also muss ein Druck­di­enst her…

Vor­la­gen für alles mögliche find­et man bei…

Aluminium

Alu­mini­um kann man auch gut 3D oder 2D fräsen lassen, aber nicht jedes Alu­mini­um ist geeignet. Es gibt Alu, das ist ver­dammt schw­er zu fräsen was dann auch teuer ist… Hier muss ich nochmal was recher­chieren, da wir vielle­icht die Adapter zwis­chen Lan­de­bein-Ausleger und Retract (einziehbaren Lan­de­beine) bess­er in Alu hät­ten. Mal sehen.

Holzteile mit dem Laser schneiden

Statt die Laub­säge zu schwin­gen kön­nte das zum Bau von Pro­to­typen eine per­fek­te Lösung sein.

War der Artikel hilfreich?
0 von 0 fanden den Artikel hilfreich.
Ansichten: 23
Vorheriger Artikel: Montagehalterung
Nächster Artikel: Der Y6 Multicopter Schaltplan