Kohlenhydratarmer Tabbouleh Salat

Zuletzt geändert: 4. Juni 2022
Geschätzte Lesezeit: 1 min

Kei­nen fer­ti­gen Blu­men­kohl Reis ver­wen­den, son­dern sel­ber machen: 

Bluhmenkohl-Reis

  1. Einen hal­ben Kopf Blumenkohl.
  2. Gut waschen und abtrocknen.
  3. Die wei­ßen Rös­chen abschneiden.
  4. Wer mag, kocht den Blu­men­kohl vorher.
  5. Rös­chen in eine Küchen­ma­schi­ne, bis sie super­fein gewür­felt sind, aber nicht zu fein!

Weitere Zutaten

Den ver­ar­bei­te­ten Bluh­men­kohl in eine Schüs­sel geben, und hinzufügen: 

  • 3–4 gewür­fel­te per­si­sche Gurken.
  • 2 gehack­te Tomaten.
  • 4–5 gehack­te Frühlingszwiebeln.
  • 1–2 Büschel glat­te Peter­si­lie, fein gehackt — die Peter­si­lie ist der Star der Show!
  • Eine hal­be Hand­voll fri­sche Minze.

Gewürze

  • Scha­le und Saft von 1,5 bis 2 Zitronen.
  • 2–3 Knob­lauch­ze­hen fein hacken.
  • 1/3 bis 1/2 Tas­se hoch­wer­ti­ges Olivenöl.
  • Ein paar Pri­sen Meer­salz — die pas­sen­de Men­ge Salz ist wich­tig, also gern pro­bie­ren, und nach belie­ben anpassen.
  • Frisch gemah­le­ner Pfeffer.

Alles gut durch­schwen­ken.
Am bes­ten sofort servieren. 

Den rohen Blu­men­hohl­reis kann man auch kochen, und als Bei­la­ge zu Gerich­ten verwenden: 

  • Eine Pfan­ne mit einem Ess­löf­fel Öl erhitzen
  • Den Blu­men­kohl-Reis leicht anschwitzen.
  • Deckel drauf, und eini­ge Minu­ten im eige­nen Dampf gar wer­den las­sen, fertig!
  • Dazu etwas Salz, Pfef­fer oder Sojasauce.
War der Artikel hilfreich?
Nich so 0 0 von 0 fanden den Artikel hilfreich.
Ansichten: 6
Vorheriger Artikel: Salat im Einmachglas
Nächster Artikel: Hecke schneiden