Kodi als Player installieren — LibreELEC

Zuletzt geändert: 11. August 2021
Geschätzte Lesezeit: 2 min
  1. Die Basis für mei­ne Medi­en­bi­blio­thek bil­det Jel­ly­fin auf einem Raspber­ry-Pi. Das vor­her auf­ge­setzt und ein­ge­rich­tet sein sollte.
  2. Das Sam­sung-TV wird über einen Kodi Cli­ent wie folgt angebunden:

LibreELEC

Ich benut­ze mit LibreELEC eine kom­plet­te Raspber­ry­Pi-Dis­tri­bu­ti­on mit schlan­kem Betriebs­sys­tem, damit mög­lichst vie­le PI Res­sour­cen für Kodi ver­blei­ben. Kodi auf dem nor­ma­len Raspber­ry Pi OS ruckelt wie Sau. Eine ande­re Mög­lich­keit ist die OSMV Dis­tri­bu­ti­on.

Das gan­ze wir auf einem eige­nen Raspber­ry-Pi 4 installiert. 

IP Adresse und Server Name

Im Ter­mi­nal die IP Adres­se des Raspber­ry Pi ermitteln: 

hostname -I

Lie­fert die Aus­ga­be der IP Adres­se 192.168.178.69:

192.168.178.69 ...
Code-Sprache: CSS (css)

Ich ver­ge­be mei­nen Raspber­rys über die Fritz­Box (http://fritz.box) fes­te Domain-Namen: 

  • Fritz­box > Heim­netz > Netzwerk
  • Zei­le suchen mit der IP-Adres­se des Raspber­ry Pi
  • In der Zei­le rechts auf bear­bei­ten klicken
  • Name: Einen Namen ver­ge­ben (raspber­ry-p4-kodi), und spei­chern drücken
  • Der Rech­ner ist dann im pri­va­ten Netz­werk unter die­sem Namen erreichbar.

Eine Web­ober­flä­che ist nach der Instal­la­ti­on über http://raspberry-pi4-kodi:8080/addons/ zu erreichen. 

An der Stel­le wählt man einen Skin über den man in die App ein­steigt. Über die Web­ober­flä­che kann man ein paar Sachen kon­fi­gu­rie­ren, aber ansons­ten arbei­tet sie wie eine schi­cke Fern­be­die­nung für Kodi. 

LibreElec aktualisieren

  • Medi­en-Biblio­thek aktualisieren
  • Dis­tri­bu­ti­on aktualisieren
    1. Den Stan­dard-Skin Estua­ry einstellen.
    2. Im Haupt­me­nü von Kodi oben links das Zahn­rad-Sym­bol Einstellungen anklicken.
    3. Den unters­ten Menü­punkt „LibreELEC“ auswählen.
    4. Links den Menü­punkt Über auswählen.
    5. Mer­ken wel­che LibreELEC Ver­si­on instal­liert ist.
    6. Menü­punkt Aktualisierungen aufrufen.
    7. Automatische Aktualisierungen auf manual stellen.
    8. Update-Kanal auf­ru­fen, und den pas­sen­den Update-Kanal auswählen.
    9. Alle ver­füg­ba­ren Ver­sio­nen wer­den angezeigt.
    10. Gibt es ne aktu­el­le­re Ver­si­on als die Instal­lier­te? Dann die­se auswählen.
    11. Abschlie­ßend erscheint eine Über­sicht, über die aktu­ell instal­lier­te LibreELEC Ver­si­on, und wel­ches Update aus­ge­wählt wurde.
    12. Nach Bestä­ti­gung wird die neu­es­te LibreELEC Ver­si­on her­un­ter­ge­la­den und instal­liert. Danach star­tet der Raspber­ry­Pi auto­ma­tisch neu.
    13. Wie­der auf einen schi­cke­ren Skin umstellen.

Kodi / LibreElec konfigurieren

So wenig wie mög­lich, so viel wie nötig. Ich betrei­be das Ding im Default. Wich­tig ist die Anbin­dung des Play­ers an den Jel­ly­fin Server… 

Kodi an Jellyfin anbinden

Jel­ly­fin soll­te lau­fen, und kon­fi­gu­riert sein. 

Für “Embed­ded” Devices (Android TV, Firestick, und ande­re TV Boxen, in mei­nem Fall ein Sam­sung TV: 

  1. Kodi set­tings menu > “File manager”
    • Select “Add source”
    • In the text box, enter https://kodi.jellyfin.org
    • Name für die Daten­quel­le: zB. “Jel­ly­fin Repo” oder ähn­lich, dann Ok drücken.
  2. Kodi set­tings menu > “Add-on Browser”
    • Wäh­le “Install from Zip File”
    • Wäh­le die gera­de hin­zu­ge­füg­te Datenquelle 
    • Instal­lie­re repository.jellyfin.kodi.zip
  3. Ser­ver neu starten
  4. Es erscheint ein Dia­log in dem die Adres­se des Jel­ly­fin Ser­vers ange­ben wer­den soll. Die könn­te zB lau­ten: http://raspberrypi:8096

Kodi Tipps

  • Kon­text­me­nü auf­ru­fen (nach­dem z. B. ein Film mar­kiert wurde):
    • Lan­ge die OK-Tas­te auf der Fern­be­die­nung drü­cken, oder
    • C auf einer Tas­ta­tur drücken
    • Rechtsklick mit der Maus

<wird fortgesetzt> 

Kodi Skins

  • Estua­ry — Den zweck­mäs­si­gen Stan­dard­skin braucht man fürs LibreELEC Update, und aus­ser­dem ist er so ne Art Refe­renz­im­ple­men­tie­rung. Kann sein das ande­re Skins nicht alle Funk­tio­nen unterstützen.
  • Con­flu­ence — Ist der Vor­gän­ger von Estua­ry, fin­de ich sehr übersichtlich.
  • Amber – Hat eine schö­ne, kla­re auf­ge­räum­te Ober­flä­che trotz Eyecandy.

LibreElec remote erreichen

  • SSH
    • Wird von LibreELEC unterstützt
    • Der Stan­dard soll­te aus Sicher­heits­grün­den geän­dert werden.
    • Stan­dard user: root
    • Stan­dard Pass­wort: libreelec
    • Port 22
    • sie­he: raspberry-pi-remote-zugriff/#ssh
  • Remo­te Desktop
    • Wird von LibreELEC nicht unterstützt
  • Sam­ba
    • Wird von LibreELEC unterstützt

Kodi deinstallieren

Fall es nötig sein soll­te, geht es wie immer übers Terminal… 

sudo apt-get update sudo apt-get remove kodi* sudo apt-get purge kodi* rm -r ~/.kodi/
Code-Sprache: Bash (bash)
Tags:
War der Artikel hilfreich?
Nich so 0 0 von 0 fanden den Artikel hilfreich.
Ansichten: 24
Vorheriger Artikel: Ein MediaServer mit Raspberry Pi — 2021
Nächster Artikel: Plex-Mediaserver auf Raspberry-Pi installieren