Java Entwicklung unter OS‑X

Zuletzt geändert: 5. Februar 2021
Geschätzte Lesezeit: 1 min

Java instal­lie­re ich am bes­ten über Home­brew. Ich möch­te bequems­ten zwi­schen ver­schie­den Java Ver­sio­nen umschal­ten können. 

$ brew tap homebrew/cask-versions ==> Tapping homebrew/cask-versions Cloning into '/usr/local/Homebrew/Library/Taps/homebrew/homebrew-cask-versions'... remote: Enumerating objects: 12, done. remote: Counting objects: 100% (12/12), done. remote: Compressing objects: 100% (10/10), done. remote: Total 231752 (delta 5), reused 2 (delta 2), pack-reused 231740 Receiving objects: 100% (231752/231752), 59.56 MiB | 2.29 MiB/s, done. Resolving deltas: 100% (159614/159614), done. Tapped 175 casks (220 files, 66MB).
Code-Sprache: PHP (php)
$ brew update Updated 1 tap (homebrew/cask). ==> Updated Casks appcleaner
Code-Sprache: PHP (php)
$ brew tap homebrew/cask

Unter­schied­li­che Java Ver­sio­nen über Adop­tOpenJDK beziehen: 

$ brew install --cask adoptopenjdk8 $ brew install --cask adoptopenjdk15

Zwischen verschiedenen Java Versionen umschalten

Es gibt bei OS‑X zwei Ter­mi­nal-Pro­gram­me: bash und zsh.

Für bash muss die Datei .bash_profile bear­bei­tet wer­den, und für zsh die Datei .zshrc

Die bash_profile Datei wird gela­den, bevor die Ter­mi­nal-App die Shell-Umge­bung lädt. Sie ent­hält die gesam­te Start­kon­fi­gu­ra­ti­on und die Vor­ein­stel­lun­gen. Dar­in kann man die Ein­ga­be­auf­for­de­rung, Far­ben der Schrift etc. ändern, Alia­se für Funk­tio­nen hin­zu­fü­gen, usw. 

Sie liegt ver­steckt im User-Ver­zeich­nis. Ver­steck­te Datei­en kön­nen mit command + shift + . im Fin­der, oder mit ls -al im Ter­mi­nal sicht­bar gemacht werden. 

Der Punkt am Anfang des Datei­na­mens kenn­zeich­net ver­steck­te Datei­en. Das ‘.’ am Anfang des Namens macht sie im Fin­der unsichtbar. 

In mei­ner Datei steht: 

export PATH="/usr/local/sbin:$PATH"
Code-Sprache: JavaScript (javascript)

Das ergän­ze ich um… 

# Umgebungsvaraiblen, Pfade zu den Java Versionen export JAVA_8_HOME=$(/usr/libexec/java_home -v1.8) export JAVA_15_HOME=$(/usr/libexec/java_home -v15) # Aliase definieren… alias java8='export JAVA_HOME=$JAVA_8_HOME' alias java15='export JAVA_HOME=$JAVA_15_HOME' # default ist Java 15 java15
Code-Sprache: PHP (php)

Damit die Alia­se wirk­sam wer­den muss .bash_profile neu gela­den werden: 

$ source ~/.bash_profile

Jetzt kann ich über das Ter­mi­nal ein­fach mit java8 und java15 zwi­schen den Java-Ver­sio­nen umschal­ten. Klas­se

$ java15 $ java -version openjdk version "15.0.1" 2020-10-20 OpenJDK Runtime Environment (build 15.0.1+9) OpenJDK 64-Bit Server VM (build 15.0.1+9, mixed mode, sharing) $ java8 $ java -version java version "1.8.0_202" Java(TM) SE Runtime Environment (build 1.8.0_202-b08) Java HotSpot(TM) 64-Bit Server VM (build 25.202-b08, mixed mode)
Code-Sprache: JavaScript (javascript)

Tools, Libraries, Links

War der Artikel hilfreich?
Nich so 0 0 von 0 fanden den Artikel hilfreich.
Ansichten: 12