Es war einmal: Modellflug in Deutschland…

Zuletzt geändert: 8. September 2020
Geschätzte Lesezeit: < 1 min

Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­ter Alex­an­der Dob­rindt plant in einem Anfall ope­ra­ti­ver Hek­tik, aber wie es scheint ohne wirk­lich einen Über- oder Durch­blick zu haben den Modell­flug in Deutsch­land extrem ein­zu­schrän­ken. Die maxi­ma­le Flug­hö­he soll für alle Modell­flug­ge­rä­te auf 100m  beschränkt wer­den. Für den Modell­flug bedeu­tet das: Aus mit der Flie­ge­rei. Gro­ße Segel­flie­ger und Jets dürf­ten nicht mehr star­ten. Dabei gibt seit Jahr­zehn­ten eta­blier­te, bewähr­te, gute Regeln. Die­se gel­ten ja auch für die Flie­ge­rei mit Droh­nen. Mehr Hin­ter­grün­de Infos: 

Es gibt also vie­le Grün­de jetzt in die­ser Sache  aktiv zu wer­den, und es nicht aus zu sit­zen. Hier bei  www.pro-modellflug.de mit­ma­chen und die Peti­ti­on unter­zeich­nen. Hier gibt es gibt es aktu­el­le News zur Kam­pa­gne und zur Peti­ti­on: https://www.facebook.com/promodellflug/.

War der Artikel hilfreich?
Nich so 0 0 von 0 fanden den Artikel hilfreich.
Ansichten: 13
Vorheriger Artikel: 17. Checkliste zur weiteren Inbetriebnahme vor jedem Abflug
Nächster Artikel: Erster Motortest mit Luftschrauben