5. Summensignal im Empfänger Graupner GR-24 festlegen

Zuletzt geändert: 1. Mai 2020
Geschätzte Lesezeit: 1 min

Ins­ge­samt hat die Fern­s­teuerung 12 Kanäle und es sind 10 Geber (Drehre­gler, Schal­ter) vorhan­den zusät­zlich zu den 4 Gebern für die Steuerknüp­pel. Der PIXHAWK unter­stützt 4 Kanäle für die Steuerung, und nochmal 4 Kanäle für Geber — die er aber als Sum­mensignal an einem Kanal-Aus­gang haben möchte.

In der Graup­n­er MX-20 sind die Kanal-Eingänge 1–4  fest an die Steuerknüp­pel gebun­den. Die Kanale­ingänge 5–8 wer­den wir später an Geber unser­er Wahl binden. Das Sum­mensignal, das wir gle­ich ein­stellen wer­den, liegt bei Graup­n­er an Kanal-Aus­gang 8 an. Das Sum­mensignal wird im Sender MX-20 eingestellt — Dazu muss der Empfänger (gemäß Punkt 2.)  angeschal­tet und an den Empfänger gebun­den  sein:

  1. ESC-Taste an der Fern­s­teuerung für 2 Sekun­den drück­en. Das Menü Teleme­trie erscheint
  2. Zu Menüpunkt EINSTELLEN, ANZEIGEN gehen (mit den hoch/runter Pfeilen) und SET drück­en um das Menü aufzu­rufen. Das Menü RX-Curve öffnet sich.
  3. Zum Menü RX SERVO TEST wech­seln durch fünf mal drück­en der Pfeil­taste rechts.
  4. Im Menü RX SERVO TEST zum unteren Ein­trag CH OUT TYPE (mit den hoch/runter Pfeilen).
  5. Mit SET den Ein­trag öff­nen  und von ONCE auf  SUMO stellen (mit hoch/runter Pfeilen).
  6. SET drück­en um den Wert zu set­zen.
  7. Als näch­stes kommt man Daten­feld rechts neben dem Ein­trag, in dem man die Anzahl der Kanäle fes­tle­gen kann die im Sum­mensignal berück­sichtigt wer­den sollen. Diesen Wert auf 8 set­zen, da der PIXHAWK nur 8 Kanäle berück­sichtigt.

Es kann sein das diese Ein­stel­lung — zB. nach einem Firmware-Update —  ver­loren geht. Sie muss dann erneut durchge­führt wer­den.

War der Artikel hilfreich?
2 von 2 fanden den Artikel hilfreich.
Ansichten: 64
Vorheriger Artikel: 4. Rückstellung des Gasknüppels abstellen
Nächster Artikel: 6. Die Kanäle an Geber / Schalter binden