3. Stick-Mode einstellen

Zuletzt geändert: 1. Mai 2020
Geschätzte Lesezeit: 2 min

Davon gibt es vier Stück. Für Anfänger ist es am ein­fach­sten  in Mode2 zu fliegen.

  • Link­er Steuerknüp­pel: GAS (hoch / runter) and YAW  (links / rechts)
  • Rechter Steuerknüp­pel:  NICK (hoch/runter) und ROLL (links/rechts).

Dabei bedeutet beim Copter:

  • GAS (THROTTLE) — Copter steigt senkrecht und in waagerechter Fluglage nach oben oder er sinkt nach unten .
  • GIEREN (YAW) — Copter seitlich um die eigene Achse drehen.
  • NICKEN (PITCH) — Copter nach vorne oder hin­ten neigen.
  • ROLLEN (ROLL) — Copter seitlich neigen.

Ps. Beim Begriff PITCH kommt es je nach Mod­ell (Flächen­flieger, Copter oder Helikopter) zu Ver­wirrung. Damit wird beim Heli der Blat­twinkel der Rotor­blät­ter beze­ich­net, und  ste­ht somit indi­rekt für Steigen und Sinken des Helis. Man würde das also eher mit  Gas geben verbinden. Deshalb wird lieber die Kom­bi­na­tion YAW, NICK, ROLL ver­wen­det. Der Mode wird wie fol­gt eingestellt:

  • Im Haupt­bild­schirm des Senders SET drück­en.
  • Mit den recht­en hoch/runter Pfeilen den Ein­trag “All­gem. Einst.” auswählen und mit der Taste SET öff­nen.
  • Hier mit den recht­en hoch/runter Pfeil­tas­ten auf den Ein­trag “Steuer­a­nord­nung” wech­seln und mit der Taste SET auswählen.
  • Mit den recht­en Pfeil­tas­ten (egal welche) den gewün­scht­en Mode (1–4) eingestellen — wir wählen Mode 1 — und mit “SET” gespe­ichert wer­den.
  • Mit Taste “ESC” gelangt man wieder zum Haupt­bild­schirm.

Im Mode 2 sind die Kanäle nun wie fol­gt belegt:

  • Kanal 1 = Nick
  • Kanal 2 = Roll
  • Kanal 3 = Throt­tle
  • Kanal 4 = Gier (Yaw)
ACHTUNG: Graup­n­er ver­wen­det eine andere Kanalzuor­dung als andere Her­steller… im APM-Plan­er ist die tat­säch­liche Zuord­nung dementsprechend anders. Um das ger­ade zu biegen müssen wir die gemäß diesem Hin­weis Kanalzuord­nung ändern:
  • Tx Ch4 → Out1 [Roll]
  • Tx Ch3 → Out2 [Pitch]
  • Tx Ch1 → Out3 [Gas]
  • Tx Ch2 → Out4 [Yaw]

Um das ger­ade zu biegen müssen wir im Sender MX-20 die Steuer­a­nord­nung 1 ein­stellen. Dann sind aber immer auf dem recht­en Steuerknüp­pel Nick und Roll ver­tauscht. Das ver­suchen wir zu kor­rigieren in dem wir die Kanalzuord­nung ändern:

Kanalzuordnung ändern

Das geht woh lauf ver­schei­de­nen Wegen.

  1. Der Empfänger eingeschal­tet und gebun­den sein.
  2. Mit Set ins Menü wech­seln.
  3. Grun­de­inst. Mod. aufrufen.
    (Mit den hoch/runter Pfeilen den Punkt in der Liste markieren und SET drück­en.)
  4. Empf.Ausg. aufrufen — dabei darauf acht­en das dort zweit Menüpunk­te nebeneinan­der sind. Der linke (E12) ist für Bind1, der Rechte für Bind2. Wir wählen den linken an und drück­en SET. Dort die Kanalzuord­nung von Kanal 1 und 2 ver­tauschen.
  5. Menü mit Esc ver­lassen.

Gebracht hat das allerd­ings nix. (Siehe auch Punkt 10. Kalib­ri­eren des Sys­tems)… das liegt wohl daran das diese Zuord­nung im Empfänger gemacht wird. Wir geben die Kanäle-Eingänge 1–8 aber als Sum­mensignal (siehe Punkt 5. Sum­mensignal…) am Kanal-Aus­gang 8 aus. Somit greift das Map­ping nicht. Ver­mut­lich müssen wir die Kanäle im Sender map­pen. Mal sehen ob es diese Möglichkeit gibt.

Die oben gemacht­en Änderun­gen kön­nen also wieder rück­gängig gemacht wer­den.

Die Ein­stel­lung am Sender­aus­gang der MX-20 bringt den gewün­scht­en Erfolg. Dazu kann der Empfänger aus­geschal­tet bleiben:

  1. Mit Set ins Menü wech­seln.
  2. Run­ter­rollen bis zum Menüpunkt Sender­aus­gang, aufrufen mit SET
  3. Kanal 1 -> Aus­gang 1 anwählen mit den hoch/runter Pfeilen, Set drück­en.
  4. Kanal auf 2 ein­stellen mit den hoch/runter Pfeilen, Set drück­en.
  5. Kanal 2 -> Aus­gang 2 anwählen mit den hoch/runter Pfeilen, Set drück­en.
  6. Kanal 1 ein­stellen mit den hoch/runter Pfeilen, Set drück­en.

Die Kanäle 1 und 2 sind nun im Sender ver­tauscht.

Kanal invertieren

Die Kanäle 2 (Roll) und 4 (Gier/Yaw) invertiere ich:

  1. Mit Set ins Menü wech­seln.
  2. Ser­voe­inst. aufrufen
  3. Kanal 2 wählen und Spalte => auswählen. SET drück­en.
  4. Mit Rechts / Links Pfeil­taste auf <= umstellen. Mit SET bestäti­gen.
  5. Das selbe nochmal für Kanal 4.

Das schaut dann ver­mut­lich intern unge­fähr so aus:

Ver­muteter Sig­nalfluss beim Sender Graup­n­er MX-20 und Empfänger GR-24, und unsere Ver­schal­tung für den Mul­ti­copter.
War der Artikel hilfreich?
0 von 0 fanden den Artikel hilfreich.
Ansichten: 58
Vorheriger Artikel: 2. Sender MX-20 & Empfänger GR-24 binden
Nächster Artikel: 4. Rückstellung des Gasknüppels abstellen