11. Drehrichtung der Motoren überprüfen

Zuletzt geändert: 1. Mai 2020
Geschätzte Lesezeit: 1 min

Die Motoren soll­ten gemäß diesem Schema fol­gen­der­maßen drehen:

  • obere Motoren (von oben betra­chtet) rechts herum — im Uhrzeigersinn.
  • untere Motoren (von oben betra­chtet) links herum — gegen den Uhrzeigersinn.
Die festgelegte Drehrichtung der Motoren und Propeller
Die fest­gelegte Drehrich­tung der Motoren und Pro­peller. Die Motoren sind den Aus­gän­gen am Pix­hawk fest zu geord­net.

Vorher Luftschrauben demon­tieren. Die Prü­fung mach ich auf Sicht und mit dem Fin­ger vor­sichtig am Motorge­häuse.

Die Motoren kön­nen nur im Sta­bi­lize, ACRO, AltHold oder Loi­ter Modus ein oder aus­geschal­tet wer­den.
Wenn der Gasknüp­pel länger als 15 Sekun­den auf Min­i­mum bleibt wer­den die Motoren aus­geschal­tet.

Motoren  einschalten (to arm) — unten & innen

  1. Über­prü­fung des Flug­mode Schal­ters: Ste­ht auf Sta­bi­lize, ACRO, AltHold oder Loi­ter.
  2. Ein­schal­ten des Bor­drech­n­er/Empfänger-Akkus.
  3. Sender ein­schal­ten / muss mit dem Empfänger gebun­den sein. Grünes Licht am Empfänger leuchtet.
  4. Flu­gakkus anklem­men.
  5. Safe­ty Knopf drück­en bis das rote Licht nicht mehr blinkt son­dern kon­stant leuchtet.
  6. Bei Nutzung des Autopi­loten ca 30 Sekun­den warten bin das GPS den 3D Lock hat und die Koor­di­nat­en bes­timmt sind — das große RGB LED leuchtet grün.
  7. Motoren scharf schal­ten: Für 5 Sekun­den — Bei­de Sticks nach unten & innen:
    — Gasknüp­pel (link­er Steuerknüp­pel) nach unten rechts und
    — Rud­er-Schaltknüp­pel (rechter Steuerknüp­pel) nach unten links. ACHTUNG: Bei länger als 15 Sekun­den startet der Auto-Trim Modus…Das rote “Arm­ing” LED sollte nun kon­stant leucht­en, und die Luftschrauben langsam drehen.  Die Geschwindigkeit kann mit dem MOT_SPIN_ARMED Para­me­ter eingestellt wer­den.
  8. Gashebel gefüh­lvoll betäti­gen bis der Copter hof­fentlich abhebt.

Beim Ein­schal­ten gibt der Steller über den Motor wird ein hochtoniges akustis­ches Sig­nal (Piepsen) aus. Bei  aktiviert­er Bremse hört man einen „Pieps. Ist keine Bremse pro­gram­miert ertönt das Sig­nal zweimal. Nach ca. 5 Sekun­den ertö­nen weit­ere Sig­nale die das Tim­ing anzeigen . Zwis­chen dem Ein­schal­ten  und den Tönen darf der Gasknüp­pel nicht bewegt wer­den. Die Voll­ga­se­in­stel­lung erfol­gt automa­tisch.

Motoren ausschalten (to disarm) —  unten & aussen

  1. Flight­mode-Schal­ter auf  Sta­bi­lize, ACRO, AltHold oder Loi­ter stellen.
  2. Für 2 Sekun­den bei­de Sticks nach unten & aussen:
    — Gasknüp­pel (link­er Steuerknüp­pel) nach unten links und
    — Rud­er-Schaltknüp­pel (rechter Steuerknüp­pel) nach unten rechts.
  3. Das RGB LED sollte grün blinken.
  4. Den Safe­ty Knopf drück­en  bis es rot blinkt.
  5. Flu­gakku abschal­ten.
  6. Sender auss­chal­ten.

Leif­taden zum “armen” und “dis­ar­men”.

Ergeb­nis: Alle bis auf einen drehen in die falsche Rich­tung (natür­lich) … Die Drehrich­tungsän­derung erfol­gt ein­fach in dem ich zwei der drei Motork­a­bel tausche — erledigt.

War der Artikel hilfreich?
0 von 0 fanden den Artikel hilfreich.
Ansichten: 29
Vorheriger Artikel: 10. Kalibrieren des Systems
Nächster Artikel: 12. System balancieren (Schwerpunkt ermitteln, austarrieren)