11. Drehrichtung der Motoren überprüfen

Zuletzt geändert: 1. Mai 2020
Geschätzte Lesezeit: 1 min

Die Moto­ren soll­ten gemäß die­sem Sche­ma fol­gen­der­ma­ßen drehen: 

  • obe­re Moto­ren (von oben betrach­tet) rechts her­um — im Uhrzeigersinn.
  • unte­re Moto­ren (von oben betrach­tet) links her­um — gegen den Uhrzeigersinn.
Die festgelegte Drehrichtung der Motoren und Propeller
Die fest­ge­leg­te Dreh­rich­tung der Moto­ren und Pro­pel­ler. Die Moto­ren sind den Aus­gän­gen am Pix­hawk fest zu geordnet.

Vor­her Luft­schrau­ben demon­tie­ren. Die Prü­fung mach ich auf Sicht und mit dem Fin­ger vor­sich­tig am Motorgehäuse. 

Die Moto­ren kön­nen nur im Sta­bi­li­ze, ACRO, Alt­Hold oder Loi­ter Modus ein oder aus­ge­schal­tet werden. 
Wenn der Gas­knüp­pel län­ger als 15 Sekun­den auf Mini­mum bleibt wer­den die Moto­ren ausgeschaltet. 

Motoren  einschalten (to arm) — unten & innen

  1. Über­prü­fung des Flug­mo­de Schal­ters: Steht auf Sta­bi­li­ze, ACRO, Alt­Hold oder Loiter.
  2. Ein­schal­ten des Bord­rech­ner/­Emp­fän­ger-Akkus.
  3. Sen­der ein­schal­ten / muss mit dem Emp­fän­ger gebun­den sein. Grü­nes Licht am Emp­fän­ger leuchtet.
  4. Flug­a­k­kus anklemmen.
  5. Safe­ty Knopf drü­cken bis das rote Licht nicht mehr blinkt son­dern kon­stant leuchtet.
  6. Bei Nut­zung des Auto­pi­lo­ten ca 30 Sekun­den war­ten bin das GPS den 3D Lock hat und die Koor­di­na­ten bestimmt sind — das gro­ße RGB LED leuch­tet grün.
  7. Moto­ren scharf schal­ten: Für 5 Sekun­den — Bei­de Sticks nach unten & innen:
    — Gas­knüp­pel (lin­ker Steu­er­knüp­pel) nach unten rechts und
    — Ruder-Schalt­knüp­pel (rech­ter Steu­er­knüp­pel) nach unten links. ACHTUNG: Bei län­ger als 15 Sekun­den star­tet der Auto-Trim Modus…Das rote “Arming” LED soll­te nun kon­stant leuch­ten, und die Luft­schrau­ben lang­sam dre­hen.  Die Geschwin­dig­keit kann mit dem MOT_SPIN_ARMED Para­me­ter ein­ge­stellt werden.
  8. Gas­he­bel gefühl­voll betä­ti­gen bis der Cop­ter hof­fent­lich abhebt.

Beim Ein­schal­ten gibt der Stel­ler über den Motor wird ein hoch­to­ni­ges akus­ti­sches Signal (Piep­sen) aus. Bei  akti­vier­ter Brem­se hört man einen „Pieps. Ist kei­ne Brem­se pro­gram­miert ertönt das Signal zwei­mal. Nach ca. 5 Sekun­den ertö­nen wei­te­re Signa­le die das Timing anzei­gen . Zwi­schen dem Ein­schal­ten  und den Tönen darf der Gas­knüp­pel nicht bewegt wer­den. Die Voll­gas­ein­stel­lung erfolgt automatisch. 

Motoren ausschalten (to disarm) —  unten & aussen

  1. Flight­mo­de-Schal­ter auf  Sta­bi­li­ze, ACRO, Alt­Hold oder Loi­ter stellen.
  2. Für 2 Sekun­den bei­de Sticks nach unten & aus­sen:
    — Gas­knüp­pel (lin­ker Steu­er­knüp­pel) nach unten links und
    — Ruder-Schalt­knüp­pel (rech­ter Steu­er­knüp­pel) nach unten rechts.
  3. Das RGB LED soll­te grün blinken.
  4. Den Safe­ty Knopf drü­cken  bis es rot blinkt.
  5. Flug­a­k­ku abschalten.
  6. Sen­der ausschalten.

Leif­t­a­den zum “armen” und “dis­ar­men”.

Ergeb­nis: Alle bis auf einen dre­hen in die fal­sche Rich­tung (natür­lich) … Die Dreh­rich­tungs­än­de­rung erfolgt ein­fach in dem ich zwei der drei Motor­ka­bel tau­sche — erledigt. 

War der Artikel hilfreich?
Nich so 0 0 von 0 fanden den Artikel hilfreich.
Ansichten: 38
Vorheriger Artikel: Multirotor Motortest No. 4
Nächster Artikel: 12. System balancieren (Schwerpunkt ermitteln, austarrieren)