Blog

In dieser Ecke schreibe ich hauptsächlich zum Thema Fotografie, und gebe ein paar Einblicke und Einsichten. Dazu gesellen sich Gedanken zum ein oder anderen Thema das mich gerade beschäftigt. Vielleicht finden sich hier in Zukunft auch mal VLogs oder kleinere Podcasts ein. Whatever - RSS Feed abonnieren , Blog-Archiv .

Neues Jahr Neue Webseite

29. Dezember 2023 in Hinter den Kulissen by Carsten Nichte2 Minuten

Ich hab mich nach knapp 15 Jahren von WordPress external link getrennt und mein mit den Jahren gewachsenes Multisitenetzwerk aus 12 Webseiten durch eine einzige statische Webseite mit Hugo external link ersetzt.
Call It Corona ist erschienen
Echokammer - ein Buch über Depression
Bilderfluten

Bilderfluten

25. Mai 2023 in Fotografie, Gedankensplitter by Carsten Nichte2 Minuten

Wir leben ja bekannter Weise in einer Zeit der Inflation der Bilder, die durch das Smartphone und das Internet mit seinen Sozialen-Medien befeuert wird - dazu hab ich im Artikel Fotografie zwischen Share & Like vor einigen Jahren schon ein paar Gedanken notiert.
Virtuelle Fotografie

Virtuelle Fotografie

5. Mai 2023 in Fotografie, Gedankensplitter, Projekte by Carsten Nichte2 Minuten

Zur virtuellen Fotografie bin ich in der Corona Pandemie eher beiläufig gekommen. Reisen und rausgehen war ja während der Lockdowns eher nicht so gut, und so hab ich mich dezent notgedrungen in Neuland begeben: Reisen durch die wunderbaren virtuellen Welten der Computerspiele.
Call It Corona – unterstützen

Wo wann was und wer

28. Oktober 2022 in Gedankensplitter by Carsten Nichte1 Minute

Ist es nicht merkwürdig, das wir alle Uhren tragen, aber keinen Kompass? Es scheint uns wichtiger, zu wissen wann wir sind, ob wir pünktlich sind, als zu wissen wo wir sind, und wo wir hin wollen.

StereoTypen

6. September 2022 in Gedankensplitter by Carsten Nichte1 Minute

Gedanken über so etwas wie “die Mentalität external link einzelner Leute” oder “ganzer Volksgruppen” bergen immer die Gefahr von stereotypem Denken. Manchmal muss - oder will - man trotzdem auf dem schmalen Grat wandern, der die bedachte Analyse von der Stereotypisierung trennt, aber es ist besser davon Abstand zu halten.